Montag, 10. März 2014

Anleitung: Einen Liegestuhl neu beziehen

Meinen neu bezogenen Liegestuhl habe ich Euch ja vor Kurzem bereits gezeigt und versprochen, dass ich Euch eine kurze Anleitung schreibe, wie ich das gemacht habe. Und hier ist sie...



Es gibt ja diese Holzrahmen-Liegestühle, an die man ganz einfach fertigen Liegestuhl-Stoff tackern kann. Mein Liegestuhl ist aber aus einem Aluminiumgestell und benötigt daher einen Bezug, der darüber geschoben wird.
Der Liegestuhl fristet schon längere Zeit ein ziemlich nacktes Dasein im Schuppen und wäre letztes Jahr auch schon fast auf dem Müll gelandet, mir fehlte die Idee für einen richtig schönen Bezug. Manchmal braucht es eben Zeit!
Das Problem war, dass ich einfach keinen schönen geeigneten Stoff dafür gefunden habe. Die fertig angebotenen Liegestuhl-Stoffe, die ich gesehen habe, passten farblich irgendwie nicht zu mir. Der Versuch, den Stuhl einfach nur mal mit Baumwollstoff zu beziehen - wenn auch doppelt gelegt - ist kläglich gescheitert. Er ist einfach zu dünn und hält mein das Gewicht nicht. 
Ich habe mich bei dieser Variante nun dafür entschieden, den schönen Baumwollstoff im Grunde nur zur Deko zu verwenden, den eigentlichen Halt gibt ein Polsterstoff von Stoff & Stil ("Möbelstruktur Hellblau").

1.) Mein Gestell hat einen Metallrahmen, der oben an der Lehne breiter ist als unten an der Sitzfläche.


2.) Zunächst lege ich den Stoff locker über den Stuhl, er soll ja nicht straff gespannt sein und lege darauf mein Maßband um die Länge zu ermitteln. Bei mir ist die Länge ca. 105cm. Gemessen habe ich vom Metallrahmen Lehne bis Metallrahmen Sitzfläche (Pfeile).
Plus Nahtzugabe habe ich meinen POLSTERStoff auf eine Länge von 110cm zugeschnitten, ob ein/ zwei Zentimeter mehr oder weniger ist aber nicht so wichtig.

3.) Den Liegestuhl habe ich zusammengeklappt und den oberen Metallrahmen der Lehne und den unteren Metallrahmen der Sitzfläche mit einem Stift ummalt. Wer kein großes Schnittmusterpapier zur Hand hat, legt den Stuhl einfach auf die linke Seite von Geschenkpapier.

4.) Die Einschubtaschen, die benötigt werden, um den Bezug über den Liegestuhl zu ziehen sollen bei mir 30cm tief sein. Nun habe ich meine Schnittmuster für den oberen und unteren Teil des Metallrahmens sowie die Einschubtaschen.

5.) Meinen Polsterstoff habe ich ja bereits auf die gewünschte LÄNGE zugeschnitten, nun lege ich das obere Schnittteil für die Lehne passend auf meinen Polsterstoff. Rundherum lasse ich eine Nahtzugabe von 2cm und schneide die gewünschte BREITE des Stoffs zu.

6.) Das gleiche wiederhole ich unten. Da hier mein Stuhl schmaler ist als oben, muss das Schnittteil entsprechend mittig aufgelegt und der Rand passend abgeschnitten werden. Der Schnitt an den Seitenkanten reicht bis zum Schnittteil (Pfeil).

7.) Nun schneide ich die Seitenkanten diagonal zu (von Pfeil zu Pfeil), an diesen beiden Stellen mache ich mir eine kleine Markierung auf den Stoff.

8.) Ich schneide nun noch die passenden Einschubtaschen mit meinen beiden Schnittmustern zu und lege das zugeschnitte Stück Polsterstoff rechts auf rechts auf meinen Baumwollstoff, schneide den ebenso zu und nähe dann die Seitenkanten zusammen. Genäht wird exakt von vorher gemachter Markierung zu Markierung (siehe vorheriger Schritt).

9.) Die Liegefläche kann nun gewendet werden und die Seitenkanten von rechts knappkantig abgesteppt werden.
 10.) Die beiden zugeschnittenen Einschubtaschen habe ich an der Oberkante mit Schrägband einefasst (siehe Pfeil), sie können aber auch einfach umgeschlagen und abgesteppt werden.
Sie werden nun passend rechts auf rechts gelegt und zusammengesteppt. Nahtzugabe einkürzen und wenden.

11.) Nun könnt Ihr Euren Bezug über den Liegestuhl ziehen. Fertig!!
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachnähen!
Liebe Grüße
Julia

P.S.
Bedruckter Stoff "Julia" von Swafing.
Möbelstoff von Stoff & Stil
Gestell aus dem Schuppen

Kommentare:

  1. Richtig schön liebe Julia, danke für die Anleitung ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Ah, ich hatte mich schon gefragt, ob du so ein Federgewicht bist, dass ein normaler Baumwollstoff reicht. Aber die Idee, den "Tragestoff" mit dem schönen Baumwollstoff zu verschönern, ist genial! Vielen Dank für die Anleitung!

    Liebe Grüße,
    Anke (die sich auf den Weg macht, bei den Eltern im Schuppen nach einem alten Liegestuhl Ausschau zu halten ;))

    AntwortenLöschen
  3. Super schön. Auf diese Art, nur das ich Markisenstoff genommen habe, ist letzten Sommer meine Sonnenliege entstanden.
    http://susesannes-blog.blogspot.de/2013/08/mein-sommer-rums.html

    Das war schon eine Herausforderung.... Mal sehen, was dieser Sommer so bringt. Dann kann ich ja vielleicht die Idee, den Tragenden Stoff zu verschönern noch umsetzen.
    Liebe Grüße
    susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ach... ich bin echt neidisch auf deinen tollen Liegestuhl.
    GLG Nina

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Anleitung,
    jetzt brauche ich nur noch unbedingt so ein Gestell :-).
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. Super schön geworden und mit Anleitung!
    Liebe sonnige Grüße Petra

    AntwortenLöschen